Roulette Regeln sind einfach

Roulette Regeln

Roulette kommt ursprünglich aus Frankreich im frühen 17. Jahrhundert. Seitdem erfreute es sich als Casino Roulette in Monte Carlo wachsender Beliebtheit, einem Glücksspiel Domizil, das schon immer von Roulette Fans besucht wurde. Roulette ist ein Spiel, das mit maximal acht Spielern und einem Dealer gespielt wird. Der Dealer dreht das Rad, gibt das Ergebnis bekannt und wickelt alle Gewinne und Einsätze ab. Die Roulette Regeln sind einfach zu verstehen und es ist nicht schwer ihnen zu folgen.

Die beliebteste Roulette Variante ist Europäisches Roulette und dieses beinhaltet 37 Kammern auf dem Rad. In diesen Kammern sind Zahlen von 1 – 36 eingeprägt. Die andere, ähnliche Roulette Variante ist Amerikanisches Roulette, bei dem es eine zusätzliche Kammer gibt. Diese zusätzliche Kammer ist die doppelte Null und damit wird die Anzahl an Kammern auf 38 erhöht. Das gleiche Roulette Regeln gelten für Online Roulette kostenlos.

TOP DEUTSCHE ONLINE ROULETTE CASINOS
No. Casino Sites Rating Bonus Join Now
1. 888 Casino 888 Casino
10/10
€1500
2. Spin Palace Casino Spin Palace
10/10
€1000

Wichtigste Roulette Regeln

Einer der wichtigsten Roulette Regeln ist, dass alle Spieler Chips in verschiedenen Farben kaufen müssen, die unterschiedliche Wertigkeiten repräsentieren, so dass sowohl Spieler als auch Dealer einfach nachvollziehen können welcher Betrag gesetzt wurde, bevor das Spiel beginnen kann. Sobald das Spiel beendet ist, können Sie Ihre Chips wieder in Geld Chips umtauschen, die ebenfalls in verschiedenen Farben verfügbar sind. Diese Chips können Sie dann wiederum in richtiges Geld eintauschen. Um am Spiel teilzunehmen, müssen Sie Ihren Einsatz auf den dafür vorgesehenen Feldern des Roulette Tisches platzieren. Entsprechend den Roulette Regeln, müssen Sie zwischen einem äußeren und einem inneren Einsatz wählen.

Sobald jeder Spieler am Tisch seine Einsätze gebracht hat, wird der Dealer damit beginnen das Rad zu drehen und die Kugel in den Kessel setzen. Wenn die Roulette Kugel schon fast aufhört sich zu drehen, gibt der Dealer bekannt, dass keine weiteren Einsätze mehr getätigt werden können. Sobald die Kugel stehen bleibt, fügt der Dealer allen gewinnbringenden Einsätzen weitere Chips hinzu und entfernt alle Verlierer Einsätze vom Tisch. Dann beginnt auch schon die nächste Runde und die Spieler können wieder ihre Einsätze bringen. Entsprechend den Roulette Regeln sind nicht nur diejenigen Spieler, die auf die richtige Zahl gesetzt haben Sieger, sondern auch die, die auf die richtige Farbe oder Reihe gesetzt haben.

Roulette Regeln der Wettabgabe

Online Roulette Einsätze können im Grunde in zwei Gruppen eingeteilt werden, äußere und innere Einsätze. Außerdem ist es möglich, auf eine Kombination nach der Wahl eines Spielers zu setzen. Innere Einsätze sind grundsätzlich in der Mitte des Roulette Tisches angesiedelt und Spieler können auf einzelne Zahlen setzen. Innere Einsätze bestehen auch aus exotischen Kombinationen wie Straight-Up, Split, Street, Square oder Corner Bets.

Auf der anderen Seite sind äußere Einsätze an den Ecken des Roulette Tisches zu finden und sie bieten verschiedene Optionen für einen Einsatz. Es ist möglich auf hoch oder tief, Rot oder Schwarz, gerade oder ungerade und auf Dutzend oder Reihen zu setzen. Um also erfolgreich Roulette spielen und die Gewinnchance zu erhöhen, müssen Sie mit den Roulette Regeln vertraut sein. Egal ob Sie Roulette im Internet oder in einem traditionellen Casino spielen, die Roulette Regeln sind im Grunde immer gleich.